4 (2 ratings)

Characteristics

  • Anker
    Erlaubt
  • Boje zum anlegen
    Unavailable
  • Anelegen am Ufer
    Available
  • Landleinen
    Not necessary

Meeresgrund

  • Sand

  • Steine

Schutz vor Wind und Schwell

Per Beiboot erreichbar

  • Strand
    Unavailable
  • Restaurants
    Unavailable
  • Wasser
    Unavailable
  • Steeg
    Unavailable

Information on the quay

  • Available
    Elektrizität
  • Unavailable
    Wasser
  • Kostenlos

Die Meinung anderer Bootsfahrer (2 ratings)

  • Stam ~ 06/10/2020
    MARE NOSTRUM | Segelboot ~ 12 m

    Moore dort mit Meltemi nicht mehr als 4 Beaufort. Andernfalls rollt die Dünung herein. Anker auf der linken Seite. Die mittlere und rechte Seite ist für Tagesausflügler. Platz für maximal 3 Yachten. Man kann am Pier mitgehen. Fragen Sie die Einheimischen oder die Küstenwache nach dem genauen Ort und der Zeit, die Sie verlassen müssen, da er auch von anderen verwendet wird. Keine Hafengebühren.

    Moore there with meltemi not exceeding 4 Beaufort. Otherwise swell rolls in. Anchor on the left side. The middle and right side is for the day trippers. Place for 3 yachts maximum. One can go alongside at the pier . Ask the locals or the coast guard for the exact place and the time that you must leave because it is used from others too. No port fees.

  • Claudia
    Claudia ~ 02/09/2019
    Il perotti | Segelboot ~ 11.95 m

    Bei ruhigem Wind ist es ein guter Liegeplatz für max. 2-3 Boote. Tagsüber gibt es Bewegung für die ständige Ankunft von Booten aus Kos, um die Insel an einem Tag zu besuchen. Abends ist es ein wahres Paradies. Ganz in der Nähe der Chora gibt es ausgezeichnete Tavernen. Es gibt auch einen Sandstrand. Am schönsten aber ist der unter dem Kloster aus schwarzen Steinen.

    Con calma di vento è un ottimo ormeggio per Max 2-3 barche. Di giorno c’è movimento per i continui arrivi di barche che provengono da Kos per far visitare in giornata l’isola. Alla sera è un vero paradiso. Vicinissima alla Chora dove si trovano ottime taverne. C’è anche una spiaggia di sabbia. Ma la più bella è quella sotto il monastero, di pietre nere.