Castello Aragonese 

4.2 (22 ratings)

Characteristics

  • Anker
    Verboten
  • Boje zum anlegen
    Unavailable
  • Anelegen am Ufer
    Unavailable
  • Landleinen
    Not necessary

Meeresgrund

  • Sand

  • Steine

Schutz vor Wind und Schwell

85% — Protection score
Sunny
12.8°C
14.8°C
Wind
  • Speed : 34 knots
  • West (282°)
Swell
  • Height : 4.1 m
  • West (278°)

Per Beiboot erreichbar

  • Strand
    Unavailable
  • Restaurants
    Available
  • Wasser
    Unavailable
  • Steeg
    Unavailable

Die Meinung anderer Bootsfahrer (22 ratings)

  • Pierre — 19/07/2018
    RUNAWAY | Segelboot — 14.3 m

    Diese Anlegestelle ist in der Regel für nicht ansässige Boote während der Sommerzeit verboten (wie alle Liegeplätze an der Ischia). Der Hafen ist sehr teuer, wir haben es versucht. Wir waren 3 Tage ohne Probleme. Viele Leute an den Wochenenden. Die Guarda passiert regelmäßig, ist aber sichtlich tolerant. Sei vorsichtig, du musst nur im Norden einer Linie vor Anker gehen, die von der Spitze der Burginsel zu der Zone von Felsen führt, die unter den Häusern auftauchen, aber selbst das scheint nicht von der Guardia angewendet zu werden. Nasse etwa 80m von der Mauer der Insel entfernt, weil es auf einem zehn Meter großen Grundstreifen einige Streifen guten Sandes gibt. Man kann leicht in der Stadt landen und den Anbau, der am Rand der Insel hängt, verlassen die Startrampe auf der rechten Seite der Brücke, die unter der Straße der Burg verläuft. Die Stadt ist in der Nähe. Der Hafen und seine Fähre ist 2 km entfernt und ermöglicht es Ihnen, Neapel procida oder Capri zu besuchen. Wenn man unter der kleinen Brücke hindurchgeht, kann man auch im Blinddarm gehen, aber es ist ein wenig lang.

    Ce mouillage est normalement interdit aux bateaux non résidents pendant la période estivale (comme tous les mouillages d'ischia). Le port étant très cher nous avons tenté. Nous y sommes restés 3 jours sans problème. Beaucoup de monde le week-end . La guarda passe régulièrement mais visiblement est tolérante. Attention on ne doit mouiller qu'au nord d'une ligne allant à peu près de la pointe de l'île du château à la zone de rochers qui émergent sous les maisons mais même cela ne semble pas appliqué par la guardia. Mouiller à environ 80m de.la paroi de l’île car il y a quelques bandes de sable de bonne tenue sur un fonds d'une dizaine de mètres.. On peut facilement débarquer en ville en laissant l'annexe accrochée sur le bord de la rampe de mise à l'eau à droite du pont qui passe sous la route du château. La ville est tout proche. Le port et ses ferry est à 2km et permet d'aller visiter Naples procida ou capri. En passant sous le petit pont on peut aussi y aller en annexe mais c'est un peu long.

  • Emilien
    Emilien — 05/05/2017
    janus | Segelboot — 10.8 m

    Sehr schöner Ankerplatz mit Geschäften nebenan in der Stadt. Mehr ein kleiner Baumarkt (aragonesische Gesellschaft siehe Foto), der alles hat. Der Herr, der es schafft und sehr nett.

    Très beau mouillage avec magasins juste à côté en ville. Plus une petite quincaillerie (société Aragonese voir photo) qui a tout. Le monsieur qui la gère et très gentil.

  • Jean
    Jean — 31/07/2018
    Bel Motivo a vendre | Segelboot — 14.2 m

    Zu Beginn möchte ich den Benutzern sagen, dass sie eine Position genauer validieren sollen. Auf dem Foto, dem ich beitrete, würde ich sagen, dass man nicht näher zu den Felsen gehen sollte, es sei denn, man hat einen Tiefgang von weniger als 1,5 m. Steine ​​der gleichen Farbe wie der Hintergrund scheinen harmlos zu sein. Um an der Südseite des Weges in der Nähe der Burg an Land zu gehen, gibt es eine Bootabfahrt mit einem Seil, das es erlaubt, mehrere Nebengebäude anzubringen. Absteigen ist einfach. Seien Sie vorsichtig bei Werften, jemand wird immer versuchen, € auszustrecken ..... fragen Sie nach einer Rechnung und sie werden gehen. Nicht zu viel rollen Ich mochte diesen Ankerplatz, das Wetter war eher ruhig.

    Pour commencer, j’aimerais dire aux utilisateur de valider une position de façon plus précise. Sur la photo que je joins je vs dirais de ne pas aller plus proche des rochers à moins d’avoir un tirant d’eau de moins de 1,5 m. Les roches de même couleur que le fonds semblent inoffensives prenez garde. Pour aller à terre sur le côté sud du chemin près du château il y a une descente de bateau avec un cordage qui permet d’attacher plusieurs annexes. Mettre pieds à terre est facile. Méfiez vs des quais, quelqu’un tentera toujours de vs extirper des €..... demander une facture et ils s’en iront. Pas trop de roulis j’ai aimé ce mouillage, le temps était plutôt calme.

See more comments >