Farol 

4 (5 ratings)

Characteristics

  • Anker
    Erlaubt
  • Boje zum anlegen
    Unavailable
  • Anelegen am Ufer
    Unavailable
  • Landleinen
    Not necessary

Meeresgrund

  • Sand

  • Schlamm

Schutz vor Wind und Schwell

Per Beiboot erreichbar

  • Strand
    Available
  • Restaurants
    Available
  • Wasser
    Unavailable
  • Steeg
    Unavailable

Die Meinung anderer Bootsfahrer (5 ratings)

  • Vincent ~ 12/07/2021
    ENFIN | Segelboot ~ 13.8 m

    Schöner Ankerplatz, in der Nähe des Eingangs, sehr praktisch, um nachts anzukommen oder früh abzureisen. Achten Sie auf Gezeitenströmungen und Tiefen.

    Mouillage sympa, proche de l’entrée assez pratique pour arriver la nuit ou partir tot. Attention aux courants de marée et aux prifondeurs.

  • Leo
    Leo ~ 29/06/2021
    Clu Race | Segelboot ~ 14.2 m

    Ich bin hierher gezogen (von Culatra Anchorage), weil ich in der Nähe der Flussmündung sein möchte, da ich früh morgens abreisen werde und die Flut gegen mich sein wird. War noch nie auf diesem Ankerplatz, obwohl ich schon lange ein großer Fan von Ria Formosa bin. Am Ende ein schöner Ort ganz ohne Mücken und vielleicht nicht so starke Flutwelle wie in Culatra. Hält sehr gut. Etwas unruhiger als Culatra bei Flut + 20 Knoten Ost, aber nichts besonderes und beruhigt sich sofort, wenn die Tide umschlägt. Fast keine Wassertaxis oder andere Motorboote fahren vorbei. Eigentlich keine nach dem Nachmittag. Alles in allem war es ein schöner Ort, nicht überfüllt (eigentlich nur 3 Boote) so viel mehr Privatsphäre. In der Nähe der Insel Farol (erreichbar mit dem Beiboot). Sie müssen aufpassen, da dieser Bereich flach ist und sich von Jahr zu Jahr ändern kann, sodass die Diagramme möglicherweise nutzlos sind. Ich habe mich der grünen Boje Nr. 1 genähert und bin nah vorbeigekommen, von SE. Wir bewegten uns sehr langsam um 300 m nach Norden und ankerten bei Ebbe auf 5,5 m Tiefe. Halten Sie beim ersten Versuch.

    Moved here (from Culatra Anchorage) because I want to be close to the river mouth as I will be leaving early in the morning and the tide will be against me. Never been on this anchorage before, even though I have been a big fan of Ria Formosa for a long time. Ends up being a nice spot completely without mosquitos and maybe not so strong tidal flush as at Culatra. Holds very well. A little bit more choppy than Culatra during high tide + 20 knots easterlies, but nothing special and calms down immediately when the tide shifted. Almost no aqua taxis or other engine boats passing by. Actually none after the afternoon. All in all it was a nice spot, not crowded (only 3 boats actually) so much more privacy. Close to Farol Island (accessible by dinghy). Need to pay attention as this area is shallow and may change from year to year, so the charts maybe useless. I’ve approached the green buoy nr 1 and passed close, from SE. Moved around 300mt north, very slowly, and drop anchor on 5,5m depth at low tide. Hold at first try.

  • Martin ~ 17/05/2021
    Topaz Rival | Segelboot ~ 11 m

    Wurde von einem deutschen Boot, das ich in Lagos getroffen hatte, ermutigt, hier vor Anker zu gehen. Es war leiser und hielt viel besser als weiter oben im größeren Culatra-Ankerplatz. Auf den ersten Blick scheint es ein sehr offener Ort zu sein, aber der einzige wirkliche Wellengang kommt von den Fähren von der Insel Farol und den Fischerbooten, die aus dem Hafen fahren. Sie können das Ufer mit dem Beiboot zum Strand links vom Pier erreichen. Farol hat einen Supermarkt (montags geschlossen) und ein paar Bars / Restaurants. Sie können auch die Fähre vom Pier nach Olhao nehmen. Ich ging mit dem Hund am Strand und durch die engen autofreien Straßen der Stadt spazieren. Sie können am Strand entlang bis nach Culatra laufen, aber es ist eine ziemliche Wanderung.

    Was encouraged to anchor here by a German boat I had met in Lagos who said it was quieter and had much better holding than further up in the larger Culatra anchorage. At first it appears to be a very open spot but the only real swell comes from the ferries from Farol island and fishing boats going out of the harbour. You can reach the shore via dinghy to the beach to the left of the pier. Farol has a supermarket (closed Mondays) and a couple of bars/restaurants. You can also catch the ferry to Olhao from the pier. I took the dog for a walk on the beach and through the narrow car free streets of town. You can walk all the way to Culatra along the beach, but it’s quite a hike.

See more comments >