Isola Tavolara 

4.6 (61 ratings)

Characteristics

  • Anker
    Erlaubt
  • Boje zum anlegen
    Available
  • Anelegen am Ufer
    Available
  • Landleinen
    Not necessary

Meeresgrund

  • Sand

Schutz vor Wind und Schwell

Per Beiboot erreichbar

  • Strand
    Available
  • Restaurants
    Available
  • Wasser
    Unavailable
  • Steeg
    Available

Information on the quay

  • Available
    Elektrizität
  • Unavailable
    Wasser
  • Kostenpflichtig

Information on mooring buoys

  • +39 331 328 2176
    Telefon
  • UKW Kanal
  • Länge maximal
  • Saisonbedingt
  • Ja
    Besucherbojen
  • 5
    Anzahl an Bojen

Die Meinung anderer Bootsfahrer (61 ratings)

  • Sergio
    Sergio ~ 29/07/2021
    Graham Greene II | Motorboot ~ 13 m

    Sandiger Meeresboden 8 Meter ausgezeichnete Dichtung. Gut geschützt von der Nordseite.

    Fondale sabbioso 8 metri ottima tenuta. Ben ridossata da grecale.

  • guilhem
    guilhem ~ 14/07/2021
    Dremmwel | Segelboot ~ 10.86 m

    Sehr schönes Königreich, korrektes Verhalten ohne mehr mit 35 Knoten. Der König stellt vor seinen Restaurants Bojen zur Verfügung. Bei weniger Wind nochmal machen

    Très beau royaume, tenue correcte sans plus avec 35 noeuds. Le roi mets des bouées à disposition devant son restaurants. A refaire avec moins de vent

  • Francis ~ 03/07/2021
    Grand Voyou | Segelboot ~ 8.88 m

    Herrlicher Ankerplatz, wir ankerten direkt vor der Sandzunge, weit weg von den anderen großartigen Booten. Aber gestern wollten wir auf die andere Seite der Insel, um die Arche zu sehen. Es gab 15-20 Knoten Wind bei vollen Segeln und dort machten wir drei aufeinanderfolgende 5-Minuten-Schläge bei 40 Knoten, dazwischen zwei Molen. Und in der Nähe der Klippe muss es auf 60 geklettert sein, eine Gischt von mehr als zwei Metern stieg. Etwas Verrücktes.

    Mouillage magnifique, nous étions mouillés juste en face de la langue de sable, loin des autres bateaux super. Mais hier nous avons voulus aller de l’autre côté de l’île pour voir l’arche. Il y’avait 15-20 noeuds de vent toutes voiles dehors et là nous avons pris trois claques successives de 5 minutes à 40 Noeuds entrecoupé de deux moles. Et près de la falaise cela a du monter à 60 une gerbe d’eau de plus de deux mètres s’est levé. Un truc de fou.

See more comments >