Playa de Grand Tarajal 

3.1 (10 ratings)

Characteristics

  • Anker
    Erlaubt
  • Boje zum anlegen
    Unavailable
  • Anelegen am Ufer
    Unavailable
  • Landleinen
    Not necessary

Meeresgrund

  • Sand

Schutz vor Wind und Schwell

Per Beiboot erreichbar

  • Strand
    Available
  • Restaurants
    Available
  • Wasser
    Unavailable
  • Steeg
    Unavailable

Die Meinung anderer Bootsfahrer (10 ratings)

  • Hans-Jörg ~ 02/05/2021
    MariaNoa | Segelboot ~ 12 m

    Nach einigen Flautentagen war die Bucht ideal zum Ankern - perfekter Sandboden. Dann kam jedoch der übliche N-NE-Wind auf und damit viel Schwell in die Bucht. Auch ein Verlegen in die äußerste NE-Ecke der Bucht brachte nur geringe Linderung sodass wir heute Morgen die Bucht verlassen werden.

    Nach einigen Flautentagen war die Bucht ideal zum Ankern - perfekter Sandboden. Dann kam jedoch der übliche N-NE-Wind auf und damit viel Schwell in die Bucht. Auch ein Verlegen in die äußerste NE-Ecke der Bucht brachte nur geringe Linderung sodass wir heute Morgen die Bucht verlassen werden.

  • Thomas ~ 24/07/2020
    Picaroon | Segelboot ~ 10 m

    Habe hier 2 Tage geankert und auf eine Weiterfahrt in Richtung Lanzarote gewartet. Bei NE Wind 5-6 bft liegt man hier sehr sicher. Nächtliche Fallböen von über 35 ktn waren auch kein Problem. Überall Sand, keine Steine. Störend ist der herumlaufende Schwell und die dadurch entstehenden Reflexionen durch die Hafenmauer. Längere Zeit bleiben würde ich hier nicht.

    Habe hier 2 Tage geankert und auf eine Weiterfahrt in Richtung Lanzarote gewartet. Bei NE Wind 5-6 bft liegt man hier sehr sicher. Nächtliche Fallböen von über 35 ktn waren auch kein Problem. Überall Sand, keine Steine. Störend ist der herumlaufende Schwell und die dadurch entstehenden Reflexionen durch die Hafenmauer. Längere Zeit bleiben würde ich hier nicht.

  • Antoine ~ 07/01/2020
    Eurydice | Segelboot ~ 12.5 m

    Nasse im Januar von NNE 10 Knoten auf der 5 m Linie. Keine anderen Boote. Nachtböen NE bei 20 Knoten rauschen ins Tal. Anhaltende Quellung von 0,5 bis 1 m über die Seite sehr unangenehm. (Die NE-Dünung umrundet die Insel gut aus dem Süden). Leider jagten wir nachts langsam aber sicher über 25 m, bevor wir effizienter hakten (während ich am Abend den Motorliegeplatz getestet hatte ...). Die kleine Fabrik im Osten verwendet eine etwas laute Gruppe. Die Stadtlandschaft hat Charme.

    Mouillé en janvier par NNE 10 nds sur la ligne des 5 m. Pas d’autres bateaux. Rafales de nuit NE à 20 nds qui s’engouffrent dans la vallée. Houle persistante de 0,5 à 1m par le travers très inconfortable. (La houle de NE contourne bien l’ile par le Sud). Avons hélas chassé lentement mais surement sur 25 m dans la nuit avant de crocher plus efficacement (alors que j’avais testé le mouillage au moteur le soir...). La petite usine à l’Est utilise un groupe un peu bruyant. Le paysage de la ville a du charme.

See more comments >

Ports and regions around Playa de Grand Tarajal