Livadi 

3 (12 ratings)

About Livadi

  • Liegeplätze
  • 4 m
    Tiefgang
  • 15 m
    Länge maximal
  • UKW Kanal
  • +30000000000
    Telefon

Services and equipments

  • Strom am Kai
  • Wasser am Kai
  • Duschen
  • Toiletten
  • Treibstoff
  • Wlan am Kai

Die Meinung anderer Bootsfahrer (12 ratings)

Begrüßung
| 2/5
Sauberkeit
| 2.8/5
Service und Ausstattung
| 2.3/5
Geschäfte in der Nähe
| 4/5
Tourismus
| 4.1/5
  • Philippe ~ 19/09/2020

    Im Gegensatz zu einigen veralteten GPS-Karten gibt es am gesamten Haupthafen eine Tiefe von 4 m. Es ist möglich, Wasser am Südkai zu haben. Dieses Dock ist über seine gesamte Länge mit einem (relativ niedrigen) Schutzflansch ausgestattet. Vergessen Sie nicht das Dreschen, besonders in mittlerer Höhe, da die Ankunft durch Meltem etwas schnell sein kann (nicht zu empfehlen, wenn der Wind meiner Meinung nach zu stark ist, weil nicht ausreichend geschützt). Um mit dem Nordwind aus diesem Kai herauszukommen, können Sie den vorderen Liegeplatz beibehalten, einen geraden Gang einlegen, dies macht den Boden des Bootes frei, und Sie können den Hafen rückwärts verlassen, was Ihnen eine bessere Kontrolle gibt und vermeidet die Vorderseite des Bootes nach unten klappen zu lassen, was nicht manövrierfähig ist (außer den Glücklichen, die ein Bugstrahlruder haben ...). Vergessen Sie nicht, den Vorwärtsliegeplatz hin und her zu legen, damit Sie Ihre Liegeplätze selbst ablegen können, wenn Sie den Rückwärtsgang einlegen ... Leinen unter Wasser können auch dazu beitragen, den Druck auf das Dock zu verringern (schnorcheln Sie und gehen Sie um das Dock herum hin und her). Die anderen Docks sind ebenfalls möglich. Der äußere Nordkai ist nur bei leichtem Wind zu empfehlen ... Für Strom müssen Sie eine Telefonnummer ausprobieren, die an den Terminals verfügbar ist. Bisher wurde jedoch kein Strom gesehen. Für Diesel müssen Sie die Telefonnummer auf der Art des Würfels vor der Nordplattform anrufen oder zur Tankstelle gehen, die nicht weit zu Fuß ist ... In der Bucht gibt es auch 2 freie Ankerbojen, die wir bei unserem letzten Besuch benutzt haben. Wir verwenden heute eine mit Meltem bei 30 Knoten ohne Probleme, sie scheinen regelmäßig und ohne Gefahr verwendet zu werden ... kann im Zweifel einer Umkehrung interessant sein ...

    Contrairement à certaines cartes gps obsolètes, il y a une profondeur de 4 m partout dans le port principal. Il est possible d'avoir de l'eau sur le quai sud. Ce quai est équipé d'un boudin de protection (relativement bas) sur toute sa longueur. N'oubliez pas les par-battages, surtout à mi-hauteur car l'arrivée peut être un peu rapide par meltem (déconseillé si le vent est trop fort à mon avis car pas suffisamment protégé). Pour sortir de ce quai avec le vent du nord, vous pouvez garder l’amarre avant, engagez une marche avant franche, cela dégage le cul du bateau, puis vous pouvez sortir du port en marche arrière ce qui vous donne un meilleur contrôle et évite de se faire rabattre l'avant du bateau qui n’est pas manœuvrant (sauf les chanceux qui ont un propulseur d'étrave ...). N'oubliez pas de mettre l'amarrage avant en va-et-vient ce qui vous permettra de larguer vos amarres par vos propres moyens au moment de mettre la marche arrière ... Des lignes sous l’eau peuvent également permettre de se décoller de la pression sur le quai (prendre palme-masque-tuba et passez un va et vient autour). Les autres quais sont possible aussi. Le quai nord extérieur n’est pas trop à conseiller sauf par pétole... Pour l'électricité, il faut essayer un numéro de téléphone disponible sur les bornes, mais à ce jour aucune électricité n'a été vue. Pour le diesel, il faut appeler le numéro de téléphone sur le genre de cube devant le quai nord ou se rendre à la station-service qui n'est pas loin à pied ... Dans la baie, il y a également 2 bouées d'ancrage gratuites que nous avons vues utilisées lors de notre dernière visite. Nous en utilisons une aujourd'hui avec meltem à 30 Noeuds sans problème, ils semblent être utilisés régulièrement et sans danger ... peut être intéressant dans le doute d'une renverse...

  • Daniele
    Daniele ~ 03/09/2020
    NEFELI II | Segelboot ~ 15 m

    Marina schaffte es unmanaged, einen Platz zu finden und sich hineinzuquetschen. Kostenloses Wasser, kein Strom. Kraftstoff am Kai mit einem kleinen Tanker. Viele Restaurants. Alles in allem hübsch.

    Marina gestita non gestita, trovate un posto e infilatevi. Acqua gratuita, manca l'elettricità. Carburante disponibile in banchina con piccola autocisterna. Molti ristoranti. Tutto sommato carina.

  • Milot ~ 25/08/2020
    Aghatos | Segelboot ~ 13.85 m

    Sehr schöner Hafen, der leider nicht bewirtschaftet wird (keine Hafengebühr). Strom ist nur theoretisch vorhanden über Säulen am Hafen, die stromseitig nicht aktiv sind. Kostenloses Wasser ist vorhanden. Mietwagen, Shops, Tavernen, Strand, Ankerplatz, barrierefreier Zugang mit Dusche am Strand. Schlechter Schutz gegen Wind aus dem Norden!

    Sehr schöner Hafen, der leider nicht bewirtschaftet wird (keine Hafengebühr). Strom ist nur theoretisch vorhanden über Säulen am Hafen, die stromseitig nicht aktiv sind. Kostenloses Wasser ist vorhanden. Mietwagen, Shops, Tavernen, Strand, Ankerplatz, barrierefreier Zugang mit Dusche am Strand. Schlechter Schutz gegen Wind aus dem Norden!

See more comments >