Patitiri 

3 (6 ratings)

About Patitiri

  • 30
    Liegeplätze
  • 2 m
    Tiefgang
  • 30 m
    Länge maximal
  • UKW Kanal
  • Telefon

Services and equipments

  • Strom am Kai
  • Wasser am Kai
  • Duschen
  • Toiletten
  • Treibstoff
  • Wlan am Kai

Die Meinung anderer Bootsfahrer (6 ratings)

Begrüßung
| 2.8/5
Sauberkeit
| 2.5/5
Service und Ausstattung
| 2.7/5
Geschäfte in der Nähe
| 3.7/5
Tourismus
| 3.3/5
  • Jose
    Jose ~ 01/10/2020
    Fenque | Segelboot ~ 10.3 m

    Schöner Hafen, aber seien Sie vorsichtig, wenn es Wind aus Südost oder Südost gibt, denn es wird viel Wellengang und viel Bewegung geben, die Masten kreuzen sich! Dies ist mehr im Herbst, dass der Südwind beginnt !! Fischerboote verlagern sich nach Nordosten und räumen die Südwestseite

    Precioso puerto pero cuidado si hay viento del SE o SE pues habrá mucho swell y mucho movimiento, los mástiles se cruzan!!! Estos es más en otoño que empieza el viento del sur!! Los barcos de pesca se cambian al lado noreste y dejan vacío su lugar el lado SW

  • Gianguido ~ 27/08/2020
    laura | Segelboot ~ 12 m

    Einer der Yachthäfen mit den meisten Wellen im Inneren

    One of the marinas with most waves inside

  • Yallah
    Yallah ~ 16/07/2020
    Yallah | Segelboot ~ 13.98 m

    Sehr gerollter Hafen, achten Sie darauf, die Masten gut zu verschieben. Viele Tavernen, alle Geschäfte. Taxi zum Chora am Ende des Kais. Festpreis 8 € zum Aufstieg auf die 3,4 km. Nehmen Sie den alten Saumpfad, um zu Fuß abzusteigen. Er ist hervorragend und einfach. Verpassen Sie nicht dieses hübsche Bergdorf. Der Eingang ist eng und prüfen Sie daher vor dem Manövrieren, ob die riesige Fähre nicht ankommt.

    Port très rouleur, attention à bien décaler les mâts. De nombreuses tavernes, tous les commerces. Taxi pour monter à la chora en bout de quai. Tarif fixe 8€ pour monter les 3,4 kms. Prenez l’ancien chemin de muletier pour redescendre à pieds, c’est superbe et facile. Ne surtout pas rater ce joli village perché. L’entrée est étroite et donc bien vérifier avant de manœuvrer que l’immense ferry-boat n’arrive pas.

See more comments >