Limenaria 

3.2 (2 ratings)

About Limenaria

  • Berths
  • Draft
  • Length
  • VHF channel
  • Phone

Services and equipments

User reviews (2 ratings)

Hospitality
| 3/5
Cleanliness
| 3/5
Services
| 3/5
Proximity of shops
| 4/5
Tourism
| 3/5
  • Peter
    Peter ~ 30/09/2019
    Silver Star | Sailboat ~ 15 m

    Built in 2018 huge harbor, still no electricity but water on the Quai, shallows in the eastern part, otherwise about 4 m good supply possibilities, very good tavernas

    2018 gebauter riesiger Hafen, noch keine Elektrizität aber Wasser Am Quai, Untiefen im östlichen Teil, sonst ca. 4 m gute Versorgungsmöglichkeiten, sehr gute Tavernen

  • Christopher
    Christopher ~ 22/07/2019
    Aramon | Sailboat ~ 11.93 m

    New harbor was built. Totally safe from all winds. Below is sand. Good stop. Mooring at the W-Mole; alongside or from aft to nateral. The city itself is without interest, and the supplies are not that big. Water is available at the quay. No sign of fuel. There is no dock. Castro, Megalo Prinos, Theologos, W.Coast uninteresting; The East is much more attractive and Aliki is definitely a safe berth for 2 or 3 yachts in most wind conditions. Totally different than any other Greek island. Worth a trip. Best starting point for a tour of the mountain. Athos, but beware of the time for that! Schedule 12 hours. Starting points in the northeast of the peninsula are rare.

    Neuer Hafen wurde gebaut. Völlig sicher vor allen Winden. Unten ist Sand. Guter halt. Anlegestelle an der W-Mole; längsseits oder von achtern nach nseitig. Die Stadt selbst ist ohne Interesse, und die Vorräte sind nicht so groß. Wasser ist am Kai vorhanden. Kein Anzeichen von Kraftstoff. Es gibt kein Dock. Castro, Megalo Prinos, Theologos, W.Coast uninteressant; Der Osten ist viel attraktiver und Aliki ist definitiv ein sicherer Liegeplatz für 2 oder 3 Yachten bei den meisten Windbedingungen. Völlig anders als jede andere griechische Insel. Eine Reise wert. Bester Ausgangspunkt für eine Tour des Berges. Athos, aber hüte dich vor der Zeit dafür! 12 Stunden einplanen. Ausgangspunkte im Nordosten der Halbinsel sind rar.